Es besteht die Gefahr, dass außer dem Nachtbus (N8) auch die Verbindungen zwischen Witzhelden und Solingen, von Witzhelden nach Burscheid (Linie 252) und von Leichlingen nach Solingen (Linie 250) ersatzlos entfallen.
Falls
der Kreis als zuständige Behörde für den ÖPNV in Leichlingen nicht reagiert und die Bezirksregierung Köln dem Antrag der Firma Wiedenhoff auf Befreiung von der Beförderungspflicht entspricht, gibt es zukünftig im ÖPNV der Stadt Leichlingen erhebliche Verschlechterungen.

An Sonntagen soll auch die Linie 255 nicht mehr zwischen Leichlingen und Witzhelden verkehren.
Für die CDU-Fraktion sind diese Verschlechterungen für die vielen Bürger der Stadt Leichlingen: Schüler, berufstätige Pendler und die Besucher der Stadt Leichlingen nicht hinnehmbar.
Die CDU-Fraktion setzt sich für den Erhalt der Verkehrsverbindungen ein und empfiehlt allen Beteiligten (Stadt Leichlingen, Fa. Wiedenhoff, Bezirksregierung und Rheinisch-Bergischer Kreis) möglichst schnell ein klärendes Gespräch zu führen.
Wir möchten wissen, was die Stadt Leichlingen unternimmt oder bereits unternommen hat, damit die Buslinien 250, 252, 255 und N8 bis zum Ende des Jahres 2016 und darüber hinaus aufrecht erhalten werden können.

Ansprechpartner: 
Helmut Wagner, Kradenpuhl 23, 42799 Leichlingen
Leichlingen, 14.06.2016